Politisch: Eigene Marktmacht als Großkunde für Veränderungen nutzen

ID: 87
Erstellt von Sandra Uhlich am 26.03.2020 um 12:53 Uhr
Sonstiges

Als Erzdiözese haben wir in vielen Bereichen einen großen Einfluss als Großkunde! Dieser Einfluss sollte stärker genutzt werden um auch Dinge zu verändern! zB. in Verhandlungen mit dem Autohaus, bei dem derzeit die Dienstwägen geleast werden, zB. In Verhandlungen mit dem Büroausstatter, bei dem derzeit die Drucker geleast werden (dass die Drucker 24/7 an sind, nur damit nachts um 3 Uhr die Zählerstände vom Anbieter ausgelesen werden können, ist echt einigermaßen unfassbar)

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.