Icon Menschen mit Sprechblasen

Erste Vorschläge der Evangelischen Landeskirche in Baden für Maßnahmen zum Klimaschutz. Danke für Ihre Teilnahme!

Auf dieser Plattform, in unseren Umfragen und Workshops haben Sie uns Ihre Maßnahmenideen und -vorschläge für unser Klimaschutzkonzept mitgeteilt. Wir haben mit Ihren Vorschlägen weiter gearbeitet und einen ersten Maßnahmenkatalog erstellt. Eine Auswahl der Vorschläge finden Sie hier. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir die Auswahl an Klimaschutzmaßnahmen hier nur skizzieren können. Alle Maßnahmen, die ins Klimaschutzkonzept aufgenommen werden, werden dort ausführlich hinsichtlich ihrer Umsetzung und Wirksamkeit erläutert.

42 Bewertungen 5 Kommentare

Jede Kirchengemeinde und Einrichtung innerhalb der evangelischen Landeskirche in Baden zahlt eine Abgabe von etwa 100 Euro für jede Tonne emittiertes CO2 pro Jahr in einen zentralen Fonds ein. Die Mittel des Fonds werden ausschließlich verwendet, um Klimaschutzmaßnahmen in den Kirchengemeinden und Einrichtungen zu finanzieren. Jede Gemeinde kann Mittel aus dem Fonds für Einsparmaßnahmen beantragen. Vo...

Jeder Kirchengemeinderat / Ältestenkreis beruft für jede Pfarrgemeinde eine(n) Klimabeauftragte(n). Die Aufgaben des Klimabeauftragten werden beschrieben. Gleichzeitig werden zahlreiche Unterstützungsangebote für die Beauftragten etabliert, wie zum Beispiel Schulungen, Beratungen, Information, Förderung, Vernetzung. Insbesondere soll ein Schulungsprogramm vor Ort den effizienten Betrieb kirchlicher Gebäude und Anlagen, von der Heizungsei...

Der Papierverbrauch wird von verschiedenen kirchlichen Akteuren als sehr hoch eingeschätzt. Er soll durch verschiedene, auf einander abgestimmte und koordinierte Maßnahmen reduziert werden. Dazu zählen Digitalisierung z.B. von Akten, digitales Unterschreiben/Freigeben, digitale Anschreiben (Abrechnungen, Werbung), die Produktion von weniger Flyern, Werbung und Broschüren, zentrale Druckereinstellungen auf Doppelseitige...

Der Grüne Gockel ist eine in Kirchengemeinden erfolgreich erprobte Methode des kirchlichen Umweltmanagements, deren Wirksamkeit erwiesen ist und die einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Dieses erfolgreiche Modell soll fortgeführt werden. Die bestehenden Akteure sollen einen sicheren Rahmen zur Fortführung des Umweltmanagements erhalten, die Prozesse und Strukturen sollen optimiert werden. Die Zahl der Grüne Gockel...

Das Ehrenamt in den Gemeinden vor Ort verfügt nicht über die Zeit, sich in das Thema Klimaschutz umfassend einzuarbeiten. Daher wird eine Handreichung erstellt, in der alle wichtigen Informationen rund um den Klimaschutz in der Gemeinde anschaulich und übersichtlich dargestellt sind. Es werden die Handlungsfelder Gebäude, Mobilität, Beschaffung, Bildung und Sonstiges adressiert.